Erste Hilfe am Kind

für Mitarbeiter in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

 

Genau deshalb ist es umso wichtiger die Erste Hilfe Maßnahmen zu beherrschen, wie sie bei Kindern & Säuglingen angewandt werden. Der Kurs "Erste Hilfe am Kind" richtet sich speziell an Erzieher, Eltern, Großeltern und alle die mit Kindern zu tun haben. In diesem Kurs erfahren Sie alles Wissenwerte um im Falle eines Kindernotfalls richtig agieren zu können. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Welche Themen erwarten Sie: 

  • Ersticken durch Fremdkörper - was tun?
  • stabile Seitenlage 
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung 
  • Wundversorgung kritischer Blutungen
  • Was tun bei einem Fieberkrampf?
  • Typische Krankheiten im Kindesalter
  • und viele weitere Inhalte...

Der Kurs "Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen" ist laut Vorgabe der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen insbesondere für Erzieher, Lehrer und Mitarbeiter in Schulen und Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Kinder und Jugendlichen vorgesehen. Der Kurs beträgt 9UE (7,5h inkl. Pausenzeiten). Wie auch bei Betrieblichen Ersthelfern ist hier eine regelmäßige Fortbildung innerhalb von 2 Jahren vorgeschrieben.

 

Zudem bieten wir einmal im Quartal für Interessierte einen Workshop "Erste Hilfe bei Kindernotfällen" in unseren modernen Räumlichkeiten in Bad Sassendorf an. Dieser Workshop hat eine Dauer von ca. 3,5 Zeitstunden, inkl. Pausenzeiten und ist aufgrund seines Inhalts und zeitlichem Umfangs besonders für Eltern, Großeltern, Babysitter und Tagesmütter geeignet.

Mit Klick auf die Kursübersicht erhalten Sie alle unsere Termine im Überblick:

Sie sind eine Bildungs- und Betreuungseinrichtung für Kinder

und möchten Ihre Mitarbeiter vor Ort schulen lassen?

Kein Problem - Wir kommen gerne zu Ihnen.

 

Bereits ab 10 Teilnehmern bieten wir diesen Kurs als Inhouseschulung an.

Der Lehrgang "Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder" 

erfolgt nach den Richtlinien der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen

(DGUV Vorschrift 1).

Anerkannte Ausbildungsstelle der Berufsgenossenschaften und Landesunfallkassen, gemäß DGUV Grundsatz 304-001 (BGG 948) und §68 FEV (Fahrerlaubnisverordnung).
Anerkannte Ausbildungsstelle der Berufsgenossenschaften und Landesunfallkassen, gemäß DGUV Grundsatz 304-001 (BGG 948) und §68 FEV (Fahrerlaubnisverordnung).

Bei Betrieblichen Ersthelfern werden die Kosten in der Regel durch die Berufsgenossenschaften oder Unfallkassen übernommen. Hierzu benötigen Sie vor Lehrgangsbeginn eine Bescheinigung der Kostenübernahme. Beachten Sie bitte auch die neuen Regelungen der BGW. Sollten Sie Fragen dazu haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Und noch mehr Serviceleistungen für Sie:

 

Welche verpflichtende Voraussetzungen seitens der Unfallversicherungsträger gibt es in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder?

 

Gerne geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die Möglichkeiten in Ihrer Einrichtung verbessern können. 

 

Im Bereich FAQ finden Sie bereits Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sollte dennoch etwas unklar erscheinen, rufen Sie uns gerne an.